Wolf Graeter, Rechtsanwalt Zvilrecht

Verkehrs­zivilrecht in der Kanzlei Wolf Graeter

Wolf Graeter, Rechtsanwalt Verkehrszivilrecht

Fragestellungen zum Verkehrs­haftungsrecht

Das Verkehrszivilrecht umfasst zum einen Fragen des Schadensersatzes im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen, das sogenannte Verkehrshaftungsrecht. Dabei ist auch die Geltendmachung von Schmerzensgeld, Nutzungsausfall und Verdienstausfall als immaterielle Schäden zu berücksichtigen und nicht nur der materielle Schaden, der am Fahrzeug selbst entsteht. Aber auch an den Ersatz vertaner Urlaubszeit ist dabei zu denken. Diese Schadensersatzpositionen sind durch einen Fachmann genauer zu bestimmen, um die Ansprüche des Betroffenen weitest möglich durchgesetzt zu bekommen. Dem trägt das Gesetz insoweit auch Rechnung, da die Kosten des eigenen Anwalts einem Geschädigten durch die gegnerische Haftpflichtversicherung im Fall des Obsiegens als weitere Schadensposition ersetzt werden müssen.

Weiter gehört zum Verkehrszivilrecht selbstverständlich auch der am Fahrzeug eingetretene Schaden durch einen Verkehrsunfall und die damit zusammenhängende Frage der sinnvollen Regulierung. Hier ist spezielles Augenmerk des Anwalts im Rahmen der Beratung auch auf die Frage der 130 %-Grenze, also die Frage der Reparatur trotz wirtschaftlichen Totalschadens und das Quotenvorrecht im Falle einer Vollkaskoversicherung zu richten. Ebenso ist auch der Geschädigte über die Möglichkeiten der hypothetischen Abrechnung auf Gutachtenbasis zu beraten.

Aufgrund der heute vorliegenden Verkehrsdichte gehören Verkehrsunfälle zum täglichen Leben und es kann jederzeit jedem Bürger passieren, dass er in einen solchen verwickelt wird.

Verkehrsvertragsrecht im Fokus

Zum anderen gehört zum Verkehrszivilrecht aber auch das Verkehrsvertragsrecht. Mängel am frisch gekauften Fahrzeug berechtigen zwar möglicherweise zum Rücktritt vom Kaufvertrag aber was hat das für Folgen für den Betroffenen. Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung muss er z. B. Wertersatz für gezogene Nutzungen leisten. Was tun, wenn sich der Gebrauchte tatsächlich als Unfallwagen entpuppt. Fehlerhafte Reparatur und daraus entstandene Schäden, muss zur Nachbesserung aufgefordert werden?

In allen diesen Fragen zum Verkehrszivilrecht sollte der Betroffene fachmännischen Rat einholen, da sich manche Voraussetzungen tatsächlich einfach nicht mehr nachholen lassen.