Wolf Graeter, Rechtsanwalt Zvilrecht

Tätigkeits­bereich Verkehrs­strafrecht

Hilfe bei Verstößen und Straftaten im Straßenverkehr

Das Verkehrsstrafrecht umfasst genauso wie das reguläre Strafrecht auch die Verteidigung gegen die Vorwürfe von Gesetzesübertretungen, wobei diese im Straßenverkehr begangen worden sein sollen. Hier ist ebenfalls an die fahrlässige Tötung im Rahmen eines Verkehrsunfalls, das Fahren ohne Fahrerlaubnis, speziell auch unter Berücksichtigung des Führerscheintourismus und der 3. EU-Führerscheinrichtlinie, die Straßenverkehrsgefährdung unter Alkohol oder Drogen, aber auch die normale Trunkenheitsfahrt zu denken.

Eine Nötigung durch Einsatz der Lichthupe oder ein Ausbremsen, das unerlaubte Entfernen vom Unfallort und die unterlassene Hilfeleistung geschehen schneller als man denkt, und gerade diese Straftaten hat der Betroffene gar nicht bewusst wahrgenommen. Das Verkehrsstrafrecht hat aber als weitere Maßregel der Besserung und Sicherung die allseits gefürchtete Entziehung der Fahrerlaubnis und Sperre der Wiedererteilung auch als mögliche Folge. Bei einer Blutalkoholkonzentration von mehr als 1,6 % kommt automatisch das Erfordernis einer MPU für die Wiedererteilung hinzu.

Die Kanzlei Wolf Graeter in Vaihingen steht Mandanten zu allen Themen rund um das Verkehrsstrafrecht beratend und auch im Falle einer strafrechtlichen Verteidigung zur Seite.